Bericht Mitgliederversammlung 2018

SCFF wirtschaftlich erfolgreich und sportlich auf gutem Kurs – große Sorgenfalten wegen Forggensee Aufstau-Termin und dessen wirtschaftlichen Folgen

Füssen. Bei der Mitgliederversammlung des Segelclub Füssen-Forggensee (SCFF) durften sich die Mitglieder erneut über die seit Jahren solide Haushaltsführung freuen.
„Wir haben wieder mit einem ordentlichen Plus abgeschlossen“, berichtet Schatzmeister Harry Wanninger.
Sorgenfalten bereitet der Vorstandschaft und seinen Mitgliedern allerdings die vom Seebetreiber Uniper kurzfristig anberaumte Dammsanierung des Forggensees, verbunden mit dem vom Unternehmen angekündigten späteren Aufstau, beziehungsweise einem möglichen kompletten Ausfall der Saison durch Nichtaufstau.
Sollte letzteres tatsächlich eintreten, so der 1.Vorsitzende Jürgen Jentsch, hätte der SCFF nicht unerhebliche finanzielle Einbußen zu erleiden.
Durch die mit einem späteren Aufstau verbunden Auswirkungen auf die Regattaveranstaltungen, das intensive Jugendtraining, das Training der Regattasegler und den Segelbetrieb der Mitglieder im Allgemeinen ist die plötzliche Dammsanierung eine schwere Belastung für den 1956 gegründeten Verein.
Viele Mitglieder fragten sich, warum die Betreiberfirma nicht schon viel früher die Sanierung geplant und angekündigte habe, wo doch der Damm seit Jahren ständig untersucht wird.

Der Segelclub Füssen-Forggensee erfreut sich weiter über stabile Mitgliederzahlen.
Derzeit zählt der SCFF insgesamt 352 Mitglieder, davon alleine 72 Kinder und Jugendliche. Durch die aktiven Jugendlichen, die von hochqualifizierten Fachtrainern und erfolgreichen Olympioniken im Expertentraining betreut werden, finden auch immer mehr Eltern den Weg zum SCFF und tragen zu Verjüngung des Clubs bei.
Für 2018 steht als größte Investition die Realisierung der Bootsgaragenerweiterung auf der Nordmole auf dem Plan. Damit wird es möglich, die Arbeitsboote, das neu eingeführte Inklusionssegelboot sowie das Regattasportmaterial sicher und ganzjährig unterzubringen. Die Mitgliederversammlung gab für das Vorhaben der Vorstandschaft einstimmig grünes Licht.
Der Bericht des Leiters der Arbeitsgruppe zur energetischen Sanierung und Zukunftsausrichtung des Clubhauses, sowie das Ergebnis einer Masterarbeit über den baulichen Zustand des Clubhauses unter der Betreuung von Dr.-Ing.Michael Merk, fand große Beachtung und unter den Clubmitgliedern.

Ausgesprochen erfreulich ist die Bilanz der Jugendarbeit mit ihren verstärkten Regattaaktivtäten im In- und Ausland.
Hier wird in Bayern beispielhafte Jugendarbeit von Jugendwartin und Cheftrainerin Sarah Jentsch, ihrer Assistentin Silvia Häberlen und dem frisch gebackenen DOSB-Leistungsporttrainer Marc Baier in den Bootsklassen Optimist, 29er Skiff, und auch in der olympischen Laserjolle geleistet.
Der Bericht des Sportwarts Dr. Hardy Schmolik unterstrich, dass der SCFF nicht nur auf dem heimischen Revier vorne segelt, sondern wie bereits in den vergangenen Jahren Regattasegler des SCFF auf internationalen Meisterschaften in den Klassen 29er Skiff, Tornado-Katamaran, A-Cat, Kielzugvogel, Tempest und UFO, äußerst aktiv und erfolgreich waren. Das Spitzenergebnis erbrachten Bob und Marc Baier mit der Bronzemedaille bei der Tornado Weltmeisterschaft in Thessaloniki. Jürgen und Sarah Jentsch wurden Mixed Europameister und Mixed Vize-Weltmeister in der Tornadoklasse.
Ausgezeichnet war erneut das Abschneiden der Gebrüder Anton und Johannes Sattler in der 29er und nun in der olympischen 49er Klasse. Aufgrund ihres jahrelangen Engagements, verbunden mit sportlichen Erfolg hat der Deutsche Segler-Verband die Gebrüder in die Trainingsgruppe berufen, auch der Bayerische Segler-Verband fördert weiterhin seine Nachwuchstalente in der 49er Klasse. In die BSV Laser 4,7-Trainingsgruppe wurde Max Häberlen berufen.
Die SCFF Segelsportler waren bei der Sportlerehrung der Stadt Füssen zum wiederholten Mal erfolgreichstes Team mit 30 Medaillen.
Bei den Neuwahlen für die zweite Wahlgruppe des Vorstands stellten sich die bisherigen Mitglieder abermals zur Wahl und erhielten das Vertrauen der Mitgliederversammlung. Als erster Vorsitzender wurde Jürgen Jentsch, 1. Vorsitzender, einstimmig zum vierten Mal für eine weitere zweijährige Amtszeit wiedergewählt.
In ihren Ehrenämtern bestätigt wurden auch Schriftführerin Heidi Hanelt, Beiratssprecher Adalbert Guggemos, Beirat Robert Kriwanek und Beiratskassenprüfer Klaus Raab.
Der erste Vorsitzende Jürgen Jentsch berichtete über die erfolgreiche und durch engagierte Sponsoren unterstützte Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft der Tornados durch den SCFF. Bei mittleren bis starken Winden sicherten sich das Ehepaar Jürgen und Sarah Jentsch vor Bob und Marc Baier, unter 19 Tornados aus 5 Nationen, den Deutschen Meistertitel in der Gesamtwertung und in der Mixed-Kategorie.
„Der SCFF stellte mit der deutschem Meisterschaft erneut unter Beweis, dass er einer der ersten Adressen in Sachen Regattaorganisation im Bayerischen Segler- Verband und Deutschen Segler-Verband ist,“ so Jürgen Jentsch.
Für 2019 wird der SCFF wieder die Internationale Deutsche Meisterschaft der Varianta-Klasse organisieren, bei der über 30 Teams beim SCFF zu Gast sein werden.
Geplant ist auch, zwei junge Regatta-Varianta-Teams mit Top-Steuerleuten, eigens für diese Meisterschaft gut vorbereitet ins Rennen zu schicken.

Bei der Mitgliederversammlung des SCFF wurden langjährige Mitglieder geehrt:
Der 1. Vorsitzende Jürgen Jentsch und der 2. Vorsitzende Jochen Häberlen ehrten im Rahmen der Mitgliederversammlung verdiente, langjährige Mitglieder des SCFF mit den Ehrennadeln des BLSV:
50 Jahre: Hanni Merk, Klaus Stein, 40 Jahre: Elke und Werner Happ, Ingeborg und
Werner Haff , Gabriele und Josef Gunkel, 25 Jahre: Lukas Jentsch, Manuela Geiger.

Segelclub Füssen-Forggensee (SCFF)

Vorsitzender Jürgen Jentsch (wiedergewählt)
Stellvertreter Jochen Häberlen
Kassier Harald Wanninger
Sportwart Dr. Richard Schmolik
Schriftführer Heidi Hanelt
Jugendwartin Sarah Jentsch (wiedergewählt)
Takelmeister Alfred Feneberg

Beiratssprecher Adalbert Guggemoos (wiedergewählt)
Beirat Ottmar Huffschmid
Beiratskassenprüfer Klaus Raab(wiedergewählt)
Beiratskassenprüfer Josef Gunkel

Mitgliedsbeiträge: Familien 180 Euro, Einzelmitgliedschaft 140 Euro, Jugend 50 Euro

Kontakt
Segelclub Füssen-Forggensee e.V.
Postfach 1621
87622 Füssen
Tel. 08362-924174, Email: info@scff.de

Kommentare sind geschlossen.