Ergebnis und Bericht Rund Um 2020

Bei traumhaftem Sommerwetter veranstaltete der Segelclub Füssen Forggensee zum erstenmal die „Forggensee Rund Um“-Regatta. Leider blieben die erhofften Windverhältnisse der vorangenganen Tage aus, so mussten die 34 Boote unter sehr schwachen und löchrigen Windverhältnissen aus Nordost, den Forggensee auf dem Wasser einmal umrunden.

Gestartet vor dem Clubhaus des SCFF musste bis zum nördlichen Ufer bei Dietringen gesegelt werden, bevor die begeisterten Segler aller Altersgruppen den Rückweg bis vor das Füssener Festspielhaus zurück legen mussten. Nach zwei Stunden und 17 Minuten überquerte Willi Guggenmos mit seiner Frau Claudia auf einem Tornado als erste die Ziellinie vor dem Füssener Clubhaus. Es dauerte noch eine ganze Weile bevor der Letzte nach vier Stunden und 12 Minuten als tapferer Teilnehmer das Ende der Regatta besiegelte.

Initiator der neu geschaffenen Regatta war Dr. Helmar Schweiger, er ist der Umrechnung mittels Yardstickfaktor auch der Gewinner der „Forggensee Rund Um 2020“. Unterstützt wurde er auf seiner New Compact von Sohn Stephan und einem weiteren Vorschoter.

Am Ende des Tages kam bei einem Großteil der Segler Wehmut auf, denn leider war dies zum jetzigen Zeitpunkt die letzte größerer Regatta am Forggensee für dieses Jahr. Alle Vereine und Segler hoffen darauf, dass die kommende Saison nicht mehr von Corona geprägt sein wird und wieder mehrer Regatta am Forggensee ausgetragen werden können.

Foto: Thomas Fischer
Foto: Thomas Fischer

Kommentare sind geschlossen.