3. Freitagsregatta

Nachdem bereits die 2. Freitagsregatta am 14. 7. den widrigen Wetterverhältnissen zum Opfer gefallen war, stand auch die gestrige 3. Freitagsregatta unter keinem guten Stern. Nach Durchzug einer Gewitterfront am Nachmittag schickte Wettfahrtleiter Helmut Happ insgesamt 9 Boote auf einen Dreieckskurs.
War bei der Steuermannsbesprechung noch mit Südwind zu rechnen , so änderte sich das auf einen leichten Nordost kurz nach Auslaufen der Boote aus dem Hafen.
Leider schlief der Wind einige Zeit nach dem Start wieder ein und eine erneute Gewitterfront im Westen zwang den Wettfahrtleiter zum Abbruch dieser Regatta.  Aber ein Versuch war es wert.
Für die ausgefallene 2. Freitagsregatta am 14.7. ist ein Ersatztermin nach den Sommerferien geplant.

H. S.

Kommentare sind geschlossen